balla-balla
balla-balla



balla-balla

  Startseite
    +++ Lagen der Liga
    +++ DFB-Kicker
    +++ Europacup
    +++ sonst noch
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/balla-balla

Gratis bloggen bei
myblog.de





Am Rande

Während sich das hiesige Moralaposteltum empört den Mund fusselig redet, was wohl kleine Jungs denken sollen, wenn ein bundesweit bekannter Ex-Kokser einen abgestürzten Fußballzweitligisten übernimmt, machen die Engländer lieber gleich Nägel mit Köpfen. Wie die BBC noch recht schüchtern meldet, sponsert die Hardrock-Legende Motörhead ab sofort die zweite U 10-Fußball-Kindermannschaft (vergleichbar einer E-Jugend hierzulande) von Greenbank FC, einem Club im nordenglischen Städtchen Lincoln. Eine eMail von Jugendtrainer Gary Weight genügte und Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister schickte begeistert einen Satz pechschwarzer Trikots mit dem berühmten „Motörhead“-Schriftzug auf der Brust gen Lincoln. Hintergrund: Weight arbeitete früher als Roadie und kennt die Band bereits seit langem. „Eines Abends hatte ich diese bizarre Idee, die Band fand sie natürlich sofort großartig“, erzählt er. Wenn das Team künftig auf den Rasen aufläuft, wird aus der Anlage des Greenbank FC der Motörhead-Klassiker „Ace of Spades“ dröhnen. „Unsere Hoffnung ist ganz einfach“, lacht Trainerfuchs Weight: „Auf den Platz gehen und den Gegner terrorisieren“.

Ein gemeinsamer Fototermin der kleinen Jungs und der harten Rocker mit den schlechten Zähnen fand bereits am Sonnabend anlässlich des Konzerts der häufig als „lauteste Band der Welt“ bezeichneten Musiker in Nottingham statt. Auf der Website des Vereins (www.greenbankjfc.com) war Weight dann an diesem Montag vor allem damit beschäftigt, womöglich besorgte Eltern seiner Zöglinge zu beruhigen. Es sei eine „Over 18's show“ gewesen und „they gave us our own space“, heißt es dort. Die 9-jährigen Fußballer durften also das Konzert nicht sehen. Vermutlich kickten sie backstage mit leeren Schnapsflaschen. Sichtlich überwältigt von der unverhofften Publicity bricht der kinderhütende Ex-Roadie aber keineswegs mit seiner Geschichte. Den skeptischen Eltern, die das Team beim Trip nach Nottingham begleiteten, versichert er jedenfalls begeistert: „You have all just seen one of the greatest rock'n'roll bands ever and met an icon of our times. Stay clean!“
21.11.06 00:10
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung